Sarah Kampf


Team Rolle: EOCA Board Member, PR & Communications Manager, Marmot, Vorstandsmitglied
 
Sarah Seeger
Sarah Seeger
Sarah in action!
Sarah in action!
Wie bekamen Sie in die EOCA involviert? Persönlich hatte ich das erste Mal auf der ISPO Messe Kontakt mit der EOCA und war sofort von deren Begeisterung und Motivation inspiriert, als Industrie, die sich wirklich gemeinsam um die Natur kümmert, um Dinge in Bewegung zu bringen. Für Marmot ist es ein wichtiger Bestandteil der Unternehmensphilosophie, sich am Naturschutz zu beteiligen und global ökologisches Bewusstsein zu fördern. Teil solch einer einzigartigen Organisation zu sein zeigt Marmot’s Engagement, die Verantwortlichkeit für die Natur ernst zu nehmen.

Anzahl der Jahre in der Outdoor Industrie (seit welchem Jahr): Professionell seit 2010 (als PR & Communications Manager mit Marmot), aber als leidenschaftlicher Kletterer und Naturfreund seit dem ich mich erinnern kann.

Was fördern Sie sonst noch um Naturschutz zu unterstützen? Jedes Mal, wenn ich mich in der freien Natur befinde, versuche ich meine Auswirkung so gering wie möglich zu halten.

Wo befinden sich Ihre beliebtesten natürlich belassenen Orte? Überall wo es atemberaubende Blicke über Berge gibt und ein paar schöne Felsen zum klettern. Wenn ich eine wählen müsste: wahrscheinlich die Umgebung in der ich wohne, die Allgäuer Alpen.
 
Was unternehmen Sie am liebsten in der freien Natur? Seit vielen Jahren meine Nummer eins: Klettern! Abgesehen davon liebe ich Skitouring, Freeriding und Laufen.

Beschreiben Sie Ihren perfekten Tag: In den Bergen aufwachen, Frühstück in der Sonne mit Freunden, an einem perfekten Felsen mit großartigen Routen klettern und einen entspannenden Abend mit gutem Essen genießen.

 
Wenn Sie eine Person sind, die die freie Natur liebt und unsere Projekte unterstützen möchte klicken Sie bitte auf den nachstehenden Spenden Button.  Sämtliche Zuwendungen und Spenden,die wir dieses Jahr (2017) erhalten, fliessen im Rahmen unseres ‘2-Millionen-Bäume’ Projekts in  Wiederaufforstungsprojekte  in Nepal.
Ich bin hocherfreut darüber, dass unser Projekt gewählt wurde. Ich bedanke mich herzlich dafür und setze mich für das Vorangehen des Projektes ein. Auch wenn es in Madagaskar während den letzten Wochen zu politische Unruhen kam, möchte ich die Expedition diesen Herbst stattfinden sehen.
Evrard Wendenbaum, Naturevolution