Ocean Initiatives, Europa

SPENDESAMMLUNG FÜR DIESES PROJEKT JETZT IM GANGE - BITTE HELFEN SIE ÜBER DIE SPENDEN SCHALTFLÄCHE

Surfrider Foundation Europe hat sich dem Schutz und der Verbesserung der europäischen Ozeane, Meere, Strände, Seen, Flüsse und Küstenstreifen gewidmet.
 
Foto:  Surfrider Europe
Foto: Surfrider Europe

Nominiert von...

Das Projekt

Jedes Jahr landen 8 Millionen Tonnen an Plastikmüll im Ozean. Mehr als eine Million an Meerestieren werden jedes Jahr durch Verfangen, Ersticken oder Ingestion von Plastikverschmutzung getötet. Seit ihrem Beginn in 1990 hat die Surfrider Foundation Europe das Problem von Meeresabfall zum Kern ihrer Mission gemacht. Sie organisieren seit fast 25 Jahren Ozean Initiativen, die Bewusstseinsstärkung und Ausbildung der Öffentlichkeit über Meeresabfall durch Müllsammlungen zum Ziel haben. Die Hauptziele der Ozean Initiativen Programme sind (i) Einschränkung neuer Müllerzeugung, (ii) Werbung für Kreislaufwirtschaft für 100 % von erzeugtem Müll und, (iii) Einschränkung der Auswirkung von bestehendem Müll auf die Umwelt. Die Gelder der EOCA werden für die andauernden, erfolgreichen Strandreinigungsprogramme benutzt. Währenddessen wird in neue Gebiete, wie Meeresreinigungen, expandiert. In 2018 wurde der Rekord für die Anzahl an Teilnehmern und organisierte Sammlungen gebrochen und in diesem Jahr ist das Ziel 1000 Freiwillige zu gewinnen, die mindestens 1600 Reinigungsveranstaltungen organisieren, 60.000 Leute in 47 Ländern mobilisieren und die Unterrichtung von 100.000 Leuten. Daten von der Anzahl und Arten an gesammelten Teilen von 1195 km Stand wird wissenschaftliche Forschungsarbeiten unterstützen und Lobbyarbeit der EU für strengere Ziele für die Reduzierung von Abfall und Verschmutzung der Ozeane untermauern.
 
Foto:  Surfrider Europe
Foto: Surfrider Europe
return to projekte
Wenn Sie eine Person sind, die die freie Natur liebt und unsere Projekte unterstützen möchte klicken Sie bitte auf den nachstehenden Spenden Button.
Wir sind der EOCA für ihre Unterstützung enorm dankbar, ohne deren Hilfe wir dieses ehrgeizige Projekt nicht hätten verwirklichen können.
Hugo Tagholm, Surfers Against Sewage