Flussbettsäuberung der Mulde, Deutschland

Die Mulde fließt vom Muldestausee aus durch den Nord-Osten Deutschlands in die Elbe. Bei Anwohnern und Besuchern ist die Gegend wegen ihrer Erholungsmöglichkeiten und der umgebenden Landschaft beliebt. Der Fluss trat beim Hochwasser 2013 weit über seine Ufer und brachte Müll mit sich.
 
Die Mulde
Die Mulde

Nominiert von...

Das Projekt

Da der Stausee in einer Senke liegt, wurden Abfälle und Müll in See und Fluss gespült und nach dem Hochwasser an seinen Ufern abgelagert. Im Rahmen des Projektes will der Verein Freunde des Biosphärenreservats Mittelelbe die Organisation für die Reinigung der Ufer übernehmen. Zusammen mit lokalen Gemeinden und Schulen werden zwei Kilometer Flussbett von Schmutz befreit. Dabei soll auch eine Studie über den gesammelten Müll angelegt werden, um die Quelle der Verunreinigung zu finden und Bewusstsein für das Problem zu schaffen. Junior Ranger, das sind pfiffige Kids zwischen 6-15 Jahren, die sich für die Natur im Biosphärenreservat Mittelelbe einsetzen, werden ein Event veranstalten, um mehr Sensibilisierung für das Thema Müll und Flussverschmutzung zu schaffen.
 
Wenn Sie eine Person sind, die die freie Natur liebt und unsere Projekte unterstützen möchte klicken Sie bitte auf den nachstehenden Spenden Button.
Wir sind der EOCA für ihre Unterstützung enorm dankbar, ohne deren Hilfe wir dieses ehrgeizige Projekt nicht hätten verwirklichen können.
Hugo Tagholm, Surfers Against Sewage