Kites Hill Wälderprojekt

Vereinigtes Königreich

Der World Land Trust ist eine internationale Umweltschutz-Wohltätigkeitsorganisation, die ihre Basis in Halesworth, Suffolk hat. Seit der Gründung im Jahr 1989 arbeitet die World Land Trust daran, die biologisch wichtigsten und gefährdetsten Gebiete der Welt zu beschützen. Sie hat geholfen, über 350'000 Acres Land, die viele Wildtieren beherbergen, in Asien, Zentral- und Südamerika und dem Vereinigten Königreich zu kaufen und zu erhalten. Das Hauptziel der Trust ist es, natürliche Ökosysteme zu beschützen und nachhaltig zu regeln.
 

Nominiert von...

Das Projekt

Der Vorzeigestandort im Vereinigten Königreich ist das Kites Hill Reservat. Der Buchenwald wurde als Gelände von besonderem wissenschaftlichen Interesse erkoren und wurde auch in die „Natura 2000“ Standortliste von English Nature aufgenommen, als Teil des Netzwerkes der bedeutendsten Naturschutzgebiete in Europa.

Das Projekt beinhaltet die Anreicherung der Biodiversität vor Ort durch die Herstellung eines Teiches. Zusätzlich wird der pädagogische Wert des Naturreservats erhöht, indem die mehr Wege mit Informationstafeln zur Biodiversität gebaut werden. Freiwillige, Gemeinschaftsmitglieder und Schulen werden in einem Biodiversitäts-Monitoring-Projekt involviert. Die Buchenwälder sollen vergrössert und die Weiden so umgenutzt werden, dass sie ökologischer werden. Schmetterlinge, Eulen und Fledermäuse, die verloren gegangen sind, werden mit geeigneten Brut- und Fütterungsplätzen wieder ins Gebiet gelockt.
 

Update

Nach den Ratschlägen eines Wildtier-Beraters im späten 2008, sowie solchen von Natural England, The Environment Agency, Gloucestershire Wildlife Trust und dem Gemeinderat von Stroud, waren die Vorbereitungen für das Kites Hill Projekt beinahe komplett. Allerdings führte eine unerwartete Forderung des Gemeinderats, es brauche noch einen eingereichten Bauantrag, zu einem vorübergehenden Stopp in den Bauarbeiten am Teich. Diese Probleme klärten sich im Herbst 2009, und der Teich wurde während den Monaten Oktober und November gebaut. Das Ziel ist, dass der Teich ein wichtiger Gewässerlebensraum für bedrohte Tierarten wie Frösche, Molche und Kröten wird - sowohl vor Ort als auch im gesamten Vereinigten Königreich. Die Anpflanzung von 110 gemischten Laubbäumen und die Kurzumtriebsplantage wurden an einem anderen Ort im gleichen Gebiet während des Frühlings 2009 durchgeführt.

Während des Jahres 2010 hat die WLT eine floristische Erhebung des Teiches durchgeführt. Dies hat gezeigt, dass die ersten Blütenkolonien sich langsam im Teich etablieren. Libellen und Eintagsfliegen fühlen sich auch zum Teich hingezogen. Der Waldteil dieses Ortes wurde durch die Kurzumtriebsplantage, die Aufstellung von Vogelhäuschen und die Erschaffung von Waldlebensräumen für wirbellose und kleine Tieren verbessert. Der Naturlehrpfad vor Ort wurde verlängert, damit die Besucher einer grösseren Breite an Lebensräumen und Tierarten begegnen - inklusive Teich. Informationstafeln und eine Karte des Gebietes wurden produziert. Zudem wurden Verbindungen zu mehr Gemeinschaftsmitgliedern hergestellt, die für die Zukunft des Ortes einstehen.
return to projekte
Wenn Sie eine Person sind, die die freie Natur liebt und unsere Projekte unterstützen möchte klicken Sie bitte auf den nachstehenden Spenden Button.  Sämtliche Zuwendungen und Spenden,die wir dieses Jahr (2017) erhalten, fliessen im Rahmen unseres ‘2-Millionen-Bäume’ Projekts in  Wiederaufforstungsprojekte  in Nepal.
Wir sind der EOCA für ihre Unterstützung enorm dankbar, ohne deren Hilfe wir dieses ehrgeizige Projekt nicht hätten verwirklichen können.
Hugo Tagholm, Surfers Against Sewage