Envirotrek Abfallsammlung in den Peaks – Lichtschalter, Schubkarren und Hundekotbeutel

Erscheinungsdatum: 05/09/2012

Haben Sie sich je gewundert, was für Sachen Leute gewillt sind während einer Wanderung wegzuwerfen? Ich meine abgesehen von den gewöhnlichen Verpackungen von Süßigkeiten und Chips? Der Beweis lag in der großen Anzahl an biologisch abbaubaren Müllbeuteln – die während dem letzten ‘Envirotrek’ Lauf der Serie durch Europa den Sommer über von der holländischen gemeinnützigen Organisation und Empfänger eines 2012 EOCA Zuschusses, Respect the Mountains, gefüllt wurden.
 
Abfallsammlung in Bamford
Abfallsammlung in Bamford

An einem ungewöhnlich trockenen Tag im August, hatten sich über 50 Freiwillige an den Bamfords Spielfeldern im Peak District, in der UK versammelt und warteten, ausgestattet mit Handschuhen und Abfallgreifern, auf Anweisungen. Envirotreks werden jedes Jahr in ganz Europa organisiert und beinhalten einen Morgen Abfallbeseitigung in bergigem Gelände, gefolgt von einem Nachmittag voller Aktivitäten, wie z. B. Caving, Mountainbiking, Klettern und Rafting. Damit soll erreicht werden, dass jeder etwas Weiser ist was die Natur angeht, wenn sie nach Hause gehen.


Der Envirotrek im Peak District war der erste in der UK, was teilweise der European Outdoor Conservation Association (EOCA) zu verdanken war, die aus über 80 Unternehmen aus der Outdoor Industrie besteht, die Gelder direkt an Naturschutzprojekte geben – Outdoor Unternehmen geben an die Natur zurück, wenn man so will.

 
25 Beutel Abfall gesammelt
25 Beutel Abfall gesammelt

Die Gruppe wurde aufgeteilt und in verschiedene Abschnitte geschickt, die bei Wanderern und Kletterern beliebt sind, um zu sehen, was für Abfall zu finden war. Tanya Bascombe, Gemeinsame Geschäftsführerin der EOCA und zweifache Mutter nahm mit Ihrer Familie teil. „Wir hatten einen fantastischen Tag – viele Familien mit Kindern waren dort. Der meiste Abfall war am Anfang der Pfade zu finden und je weiter man sich von den Dörfern entfernte, desto weniger konnte man finden. Das erstaunliche für mich waren jedoch die Dinge, die Leute wegwerfen“. Die Freiwilligen fanden eine verblüffende Vielfalt an Abfall, von den üblichen Zigarettenkippen, Glasflaschen, Getränkedosen, zu den mehr ungewöhnlichen Lichtschaltern, Einweg-Grills, ein Stück Wellplastik und das Oberteil einer Schubkarre, bis hin zum Abscheulichen: einige Windeln und eine große Anzahl an Hundekotbeuteln, von denen die meisten vorsichtig unter Steinen oder in Steinmauern ‚versteckt‘ waren.

Es wurden ungefähr 25 Beutel Abfall gesammelt – ein voller Erfolg für den ersten Envirotrek in der UK – wenn man aber darüber nachdenkt, jedoch zur gleichen Zeit ein sehr großer Minuspunkt für Naturliebhaber!

Zurück neuigkeiten
Wenn Sie eine Person sind, die die freie Natur liebt und unsere Projekte unterstützen möchte klicken Sie bitte auf den nachstehenden Spenden Button.
Ich bin davon begeistert die Möglichkeit zu haben, eine Organisation zu unterstützen und zu promotieren, die einen wahren Unterschied macht, durch die Unterstützung des Naturschutzes in großartigen Naturgebieten.
Es Tressider, EOCA Botschafter und von Mountain Equipment gesponserter Athlet