Ein neuer Präsident und zwei neue Verwaltungsratmitglieder für den Verein

Erscheinungsdatum: 24/07/2009

Am kürzlich vergangenen jährlichen Treffen der EOG Association for Conservation wählten die Mitglieder einen neuen Präsidenten wie auch zwei neue Verwaltungsratmitglieder - mit sofortiger Wirkung.
 

Holger Bismann, Geschäftsführer von Patagonia Europa mit Hauptsitz in Annecy, Frankreich, wurde einstimmig zum Präsidenten gewählt. Holger übernahm die Position als Interimspräsident im Januar dieses Jahres, nachdem der damalige Präsident, Topher Gaylord, in die USA zurückkehrte, um eine neue Stelle bei der VF Corporation anzutreten. Holger kommentierte: „Das voranschreitende Wachstum und der Erfolg der EOG Association for Conservation sind wichtig für die Outdoor-Branche. Ich fühle mich geehrt, dass die Mitglieder mich gewählt haben, und ich werde mein Bestmögliches tun, damit der Verein weiterhin wächst und expandiert. Ich setze mich persönlich dafür ein, dass wir in jedem Aspekt unserer Arbeit erfolgreich sein werden, indem wir mehr Spendengelder für Naturschutzprojekte sammeln, von noch mehr Mitgliedern unterstützt werden und somit dazu beitragen, dass die Natur für zukünftige Generationen geschützt werden kann.“

Zusätzlich zu seiner Erfahrung als internationaler Manager hat Holger vierzehn Jahre Erfahrung in der Outdoor-Branche und wird deshalb ein guter Führer des Vereins sein. Er ist ein aktiver Sportler, ein ehemaliger Triathlon-Wettkämpfer und ein aktiver Ski-Fahrer.

Holger wird von zwei neuen Verwaltungsratmitgliedern begleitet; Didier Maclaine Pont, CEO von Bever Zwersport in Holland, und Tomáš Skala, Ökoprojekt-Manager von Rock Point in Tschechien. Die zwei Verwaltungsräte treten dem Verein an einem Zeitpunkt bei, da er sich bereits enorm entwickelt hat: Soeben wurde mit 500’000 gesammelten Euro für Naturschutzprojekte ein Meilenstein erreicht. Didier und Tomas repräsentieren im Verein den Einzelhandel und teilen beide neben einer Leidenschaft für den Naturschutz auch einen grossen Erfahrungsfundus, mit welchem sie den Verein bereichern werden.

 
Wenn Sie eine Person sind, die die freie Natur liebt und unsere Projekte unterstützen möchte klicken Sie bitte auf den nachstehenden Spenden Button.
Ich bin hocherfreut darüber, dass unser Projekt gewählt wurde. Ich bedanke mich herzlich dafür und setze mich für das Vorangehen des Projektes ein. Auch wenn es in Madagaskar während den letzten Wochen zu politische Unruhen kam, möchte ich die Expedition diesen Herbst stattfinden sehen.
Evrard Wendenbaum, Naturevolution