EOCA begrüßt Pacsafe und Osprey als neue Summit Mitglieder

Erscheinungsdatum: 12/06/2014

Die European Outdoor Conservation Association (EOCA) freut sich sehr sowohl Osprey Europe als auch Pacsafe als neue Summit Mitglieder bekannt zu geben. Beide unterstützen ein Umweltschutz- Projekt der EOCA. Durch maßgeschneiderte ökologische Programme, die vom Verband zur Verfügung gestellt werden, können sie mit außerordentlich wertvollen finanziellen Mitteln praktischen Naturschutz unterstützen. Hierbei handelt es sich um Tierarten, die für ihre Organisationen von besonderer Bedeutung sind.
 
Sea Turtles in Costa Rica (photo credit Widecast)
Sea Turtles in Costa Rica (photo credit Widecast)

Pacsafe, dessen Logo eine Schildkröte beinhaltet, engagiert sich mit einem Betrag von 20.000 US-Dollar für bedrohte Schildkröten am abgelegenen Pacuare Strand in Costa Rica. Die Maßnahme wird sich mit der Wiederherstellung des Biotops, Strandwachen, einer Eierbrutstätte und Aufklärung befassen.

Osprey Europe hat eine Summe von 28.800 Euro zur Unterstützung eines Vogelschutzprojektes in Georgia zur Verfügung gestellt. Dieses innovative Projekt möchte den Menschen die saisonale Zu-und Abwanderung der Raubvögel näher bringen. Dabei werden Menschen vor Ort unterstützt und ausgebildet, um den Öko-Tourismus anzukurbeln und Vogelbeobachtung als Alternative zur Vogeljagd zu fördern.

Catherine Savidge, Joint General Manager der EOCA freut sich: “Wir sind hocherfreut, dass sowohl Pacsafe als auch Osprey Europe sich dazu entschlossen haben, ein Projekt über den Verband zu unterstützen. Wir bekommen jedes Jahr eine Vielzahl an Anfragen zur finanziellen Unterstützung von wichtigen Umweltschutzprojekten und es ist sehr einträglich, die passenden wertvollen Projekte mit vorausdenkenden Firmen zusammenzubringen, die der Umwelt etwas zurück geben möchten. Wir sind stolz ihr enormes Engagement und ihre Zuwendung mit der Summit Mitgliedschaft der EOCA zu honorieren.“

Ein spezielles Danke an dieser Stelle an www.soq.de für die Übersetzung.

 
Wenn Sie eine Person sind, die die freie Natur liebt und unsere Projekte unterstützen möchte klicken Sie bitte auf den nachstehenden Spenden Button.  Sämtliche Zuwendungen und Spenden,die wir dieses Jahr (2017) erhalten, fliessen im Rahmen unseres ‘2-Millionen-Bäume’ Projekts in  Wiederaufforstungsprojekte  in Nepal.
EOCA-Finanzierung für das Saving Mount Everest Projekt hat uns dabei geholfen, die Menge an Abfall zu reduzieren und ein besseres Verständnis für angemessenes und nachhaltiges Abfall Management im Nationalpark und der World Nature Heritage Mount Everest Region zu gewinnen.
Elisabeth Mackner, EcoHimal