Projekte, Personen und Präsidenten EOCA Frühlingswahl 2014 Zusammenfassung

Erscheinungsdatum: 20/05/2014

Nach den aufregenden zwei Wochen der Europaen Outdoor Conservation Association (EOCA) öffentlichen Wahl wurden 53.000 Stimmen abgegeben, über 10 Millionen Konsumenten erreicht und es wurde Unterstützung von unwahrscheinlichsten Stellen wahrgenommen – sogar vom Präsidenten von Costa Rica!
 
Bla Bheinn.  Image Ken Paterson
Bla Bheinn. Image Ken Paterson

Die EOCA lädt jedes Jahr Mitglieder der Öffentlichkeit dazu ein, 3 Naturschutzprojekte von einer Kurzliste für Finanzierung zu wählen. Die Projekte sind in drei separate Kategorien eingeteilt (Natur, Outdoor und Alpin) und die Öffentlichkeit ist dazu eingeladen, sich zu beteiligen und durch die einmalige Wahl in jeder Kategorie ihren Favoriten zu wählen. Dieses geschieht in zusammenarbeite mit mehreren Magazinen in Europa. Das Projekt mit den meisten Stimmen für jede Kategorie wird Finanzierung in Höhe von bis zu €30.000 erhalten.

In Zusammenarbeit mit National Geographic (Deutschland), The Great Outdoors (UK), NORR Magazine (Deutschland), Hike & Trekking, Bike & Trekking, SPORT PARTNER (Die Niederlande) und Alpin (Deutschland), wurde eine Welle an On- und Offline Aktivitäten geschaffen. Dieses resultierte darin, dass ‘Thunderclaps’ 225.000 Leute erreichte, ein Unterstützungsbrief vom Präsidenten von Costa Rica eintraf, Interviews zu Hauptsendezeiten im nationalen chilenischen Radio gehalten wurden und Unterstützung vom chilenischen Umweltminister in der überregionalen Zeitung des Lands gegeben wurde; und es wurden Tweets vom Vorsitzenden einer der drei Hauptparteien in der UK empfangen. Alles in Allem erreichte dieser Prozess über 10 Millionen Leute. Außerdem registrierten mehrere Organisationen ihre erfolgreichsten Online-Projekte, sogar mit den Projekten, die keine Finanzierung durch die öffentliche Wahl erhielten. Sie sagten, dass der Prozess enorm geholfen hat, deren Bekanntheitsprofil anzuheben; sowohl auf örtlicher sowie Internationaler Basis.

Jesús Ortiz von CEN (Associació per a la Conservació dels Ecosistemes Naturals), eines der nicht erfolgreichen Projekte sagte, “Es war eine Ehre mit all diesen interessanten Projekten im Wettbewerb zu stehen. Diese [s war eine] große Gelegenheit [die] erlaubte uns viele neue Freunde zu finden und ein erhöhtes Interesse für den Naturschutz des Gorieta Flusses zu wecken. Des Weiteren wurde diese gewaltige Veröffentlichungskampagne zu einem starken Werkzeug, um unsere Organisation anzuwerben und hat uns eine Internationale Reichweite verliehen. Auf jeden Fall fühlen wir uns ebenfalls wie Gewinner!”

 
Armenian Leopard.  Credit FPWC
Armenian Leopard. Credit FPWC

Eine private Wahl wurde ebenfalls von den Mitgliedern durchgeführt und weitere EOCA Mitglieder wählen jetzt individuelle Projekte, die sie selbst eigenständig für das Jahr 2014 finanzieren möchten. Alle Projekte werden offiziell während der OutDoor Show in Friedrichshafen im Juli bekannt gegeben.


Die drei Projekte, die von der Öffentlichkeit gewählt wurden, sind:

Trossachs Gateway Project (Nominiert von der Messe Friedrichshafen), Schottland
Der Naturschutz des Great Trossachs Forest, das zu Hause von ikonisch schottischem Wildleben, inklusive dem Goldadler, dem Birkhuhn und dem Roten Eichhörnchen, ist eines der wichtigsten Naturschutzprojekte, das seit Generationen in der UK stattfinden wird. Es ist eine 200 jährige Verpflichtung, verschlechterten Lebensraum durch Anpflanzung von tausenden an Bäumen wieder herzustellen und den heimischen Wäldern die Möglichkeit zu geben sich zu erholen und den Great Trossachs Path, ein Langstreckenweg, der die drei Scotland’s Great Trails (www.woodlandstrust.org.uk) verbindet, zu vervollständigen.

Bla Bheinn Path Repair (Nominiert von Berghais), Schottland
Atemberaubende Ausblicke und relativ einfacher Zugang zu einem der schönsten Berge Großbritanniens in Kombination mit hohen Besucherzahlen und hohem Regenfall haben eine ernsthafte Erosion am Bla Bheinn verursacht. Dieses hat empfindlichen Erdboden und Pflanzen beschädigt, verursachte Sedimentation in Flüssen und hat eine von weitem sichtbare Narbe hinterlassen. Der John Muir Trust plant den 3.8 km langen Bla Bheinn Pfad zu reparieren, mit Methoden, die den wilden Charakter des Gebietes bewahren und den empfindlichen Gebirgslebensraum schützen. www.jmt.org

Rettung des armenischen Leoparden (Nominiert von Nikwax), Armenien
Das Projekt hat zum Ziel, einen wichtigen Korridor für den Leoparden zu schützen. Durch Bewahrung des gefährdeten Lebensraums und Wildleben, was ebenfalls gefährdeten Arten, wie dem syrischen Braunbären, dem Wolf und dem Kaukasusmaral zu Gute kommt. Es werden 4.000 Bäume gepflanzt, Kamerafallen installiert und Feldgutachten durchgeführt. Kontrollierter Zugang wird für Erforschung zu Fuß, mit dem Fahrrad und Pferd frei gegeben. www.worldlandtrust.org

Zurück neuigkeiten
Wenn Sie eine Person sind, die die freie Natur liebt und unsere Projekte unterstützen möchte klicken Sie bitte auf den nachstehenden Spenden Button.  Sämtliche Zuwendungen und Spenden,die wir dieses Jahr (2017) erhalten, fliessen im Rahmen unseres ‘2-Millionen-Bäume’ Projekts in  Wiederaufforstungsprojekte  in Nepal.
Cascade Designs freut sich ein Gründungsmitglied der European Outdoor Conservation Association zu sein. Wir legen großen Wert auf die Aufgabe des Vorstandes natürliche Gebiete für die Verbesserung des Planeten und der Menschheit zu schützen und wiederherzustellen. Zusätzlich finden wir die 100% Nutzung von Spenden an Projekte erfrischend, zusammen mit dem überschaubaren und effizienten Wahlprozess der Projekte.
Joe Mc Swiney, President Cascade Designs