Ortlieb Sportartikel GmbH


Webseite: http://www.ortlieb.com
Products: Zubehör , Hydrationssysteme , Gepäck – Lasten Schlepper und Rucksäcke


1982 wurde die heutige ORTLIEB Sportartikel GmbH von Hartmut Ortlieb in Nürnberg gegründet. Seit 1997 ist ihr Standort das mittelfränkische Heilsbronn bei Nürnberg. Die ersten Produkte entstanden aus der persönlichen Not heraus, zunächst für eigene Verwendungszwecke wasserdichte Ausrüstung zu erstellen – denn es gab keine! Die ersten ORTLIEB-Produkte waren von Hand und auf Mutters Nähmaschine genähte Packsäcke und Fahrradtaschen aus LKW-Plane. Diese klassisch in der Hinterhofgarage gefertigten Prototypen wurden dann auf den ersten eigenen grossen Fahrrad- und Klettertouren erprobt. Was mit einfachsten Mitteln begann, wurde zu einem führenden HighTech-Unternehmen mit gut 100 Mitarbeiter/innen weiterentwickelt. So wuchs das Sortiment von ORTLIEB auf inzwischen über 400 Einzelprodukte. Noch heute befindet sich alles unter einem Dach: von der Entwicklung über Maschinenbau, Produktion bis zum Vertrieb und Versand. Charakteristisch für ORTLIEB Produkte sind hermetische Verschluss-Systeme wie Rollverschluss, wasserdichter Reissverschluss, Klettverschluss oder Dichtlippe. Viele der Ausstattungsmerkmale sind patentiert und setzten Massstäbe im Velo- und Outdoormarkt. Die vielen Produkte mit ihren Details entstanden aus den immer neuen Ideen des Firmeninhabers sowie aus dem Know-How der ORTLIEB-Belegschaft, die selbst aktiv Fahrrad und Motorrad fährt, klettert, paddelt, reitet, reist und draussen unterwegs ist. So reissen die Innovationen auch über die Jahre hinweg nicht ab und werden im Monatstakt von unabhängigen Testgremien, Fachredakteuren oder Design-Agenturen mit besten Bewertungen ausgezeichnet. Das Prinzip der kurzen Wege innerhalb der Firma ermöglicht hohe Flexibilität innerhalb der Produktkollektion und erlaubt es ORTLIEB, auf Sonderwünsche der Kunden einzugehen. ORTLIEB liefert innerhalb Deutschlands über das eigene Vertriebssystem direkt an die Fachgeschäfte des Einzelhandels in den Bereichen Fahrrad, Outdoor, Trekking- und Expeditionsausrüstung, Motorrad und Wassersport. Ebenfalls vom Produktionsstandort in Deutschland aus exportiert ORTLIEB weltweit an seine langjährigen Distributionspartner in über 20 Ländern. Alle Produkte werden im Betriebsstandort Heilsbronn im Hochfrequenz-Schweissverfahren hergestellt. Die Garantie auf Material und Verarbeitung beträgt 5 Jahre. ORTLIEB legt grossen Wert auf seine Serviceleistungen auch nach dem Verkauf, was von Endverbrauchern und Handelskunden sehr geschätzt wird. Das Thema Umweltschutz spielt eine wichtige Rolle im alltäglichen Arbeits- und Produktionsablauf. ORTLIEB engagiert sich in verschiedenen Interessensvertretungs- und Arbeitsgruppen der Outdoor-Branche.

Seit dem Jahr 2008 ist ORTLIEB Mitglied in der EOCA. Über diese Organisation werden Gelder für Umwelt- und Naturschutzprojekte in der ganzen Welt gesammelt und investiert.
 
Wann sind wir der EOCA beigetreten? ORTLIEB Sportartikel GmBH ist seit 2008 Member der EOCA (zuvor Association for Conservation).

Warum ist unser Unternehmen in die EOCA involviert? The protection of nature and the environment is one of our main targets as a manufacturer of waterproof outdoor and bike equipment. This is also one of the reasons for our principle „Made in Germany“ in order to guarantee high quality for our products and short distances to our retailers. Sustainability includes the durability and long life in connection with high service standards – ORTLIEB and ORTLIEB products have since the brand inception been a synonym for both. By being part of the EOG now the EOCA and as in coalition with other outdoor companies, we regularly support it not only financially, but also with our input.
 
Was unternehmen wir sonst noch, um den Naturschutz zu unterstützen? Seit der Firmengründung hat Ortlieb lokale wie auch internationale Projekte unterstützt. Das Unternehmen unterstützt Privatpersonen, Gruppen, Projekte, Initiativen und Organisationen mit Ausrüstung und finanziellen Mitteln, um ihre sozialen oder ökologischen Ziele zu erreichen. ORTLIEB ist zudem Mitglied im Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC), welcher den Fahrradsport in Deutschland fördert. ORTLIEB unterstützt Organisationen für den Schutz der Umwelt oder Hilfsorganisationen für Menschen in Krisengebieten. ORTLIEBs Kollektion steht für Haltbarkeit und Lebensdauer ihrer Produkte. ORTLIEB-Produkte werden sogar oft als „unzerstörbar“ bezeichnet. 90% der Herstellung findet in den eigenen Räumlichkeiten in Heilsbronn, Deutschland statt. ORTLIEB kooperiert mit lokalen und regionalen Unternehmen. Die sorgfältige Auswahl der Materialien ist die Basis ihrer langen Lebensdauer. Der hohe Leistungsumfang und der Vermeidung langer Transportwege sind typisch für ORTLIEB „Made in Germany“. ORTLIEB ist zudem Mitglied der „Sports Made in Germany“-Initiative des BSI (Bundesverband der deutschen Sportartikelindustrie).

Unser bestes grünes Produkt und warum Das grünste Produkt im Sortiment ist wahrscheinlich die Fahrradtasche “Back-Roller Plus”. Fahrrad fahren ist eine sehr nachhaltige Art der Fortbewegung. Der Back-Roller Plus kann im alltäglichen Leben wie auch für längere Touren verwendet werden. Material, Herstellung und die jahrelange Zuverlässigkeit der ORTLIEB Produkte, machen das Produkt zu einem Dauerbrenner in der Fahrrad- und Outdoor-Szene. Die Produktionsprozesse wurden über die Jahre verbessert, alles wird dank der breiten Erfahrung perfekt abgestimmt, was wiederum in einen optimalen Material-, Ressourcen- und Energieverbrauch resultiert. Der erste Back-Roller wurde kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert. Die Accessoires wurden erweitert, jedoch ist das simple Design und die einfache Handhabung erhalten geblieben, was ihn zur perfekten Radtasche macht - und mittlerweile auch zum Inbegriff der „Radtasche“.
 
 
Wenn Sie eine Person sind, die die freie Natur liebt und unsere Projekte unterstützen möchte klicken Sie bitte auf den nachstehenden Spenden Button.  Sämtliche Zuwendungen und Spenden,die wir dieses Jahr (2017) erhalten, fliessen im Rahmen unseres ‘2-Millionen-Bäume’ Projekts in  Wiederaufforstungsprojekte  in Nepal.
Wir freuen uns, dass die European Outdoor Conservation Association uns unterstützt hat. Die Zusammenarbeit mit dem Verein war sehr angenehm und ermöglichte es uns, noch mehr der dringend benötigten Ressourcen für lokale Projekte und Menschen aufzubringen.
Dr Matthias Hammer, Biosphere Expeditions