BUY NO RHINO 1

Erscheinungsdatum: 07/05/2015

Von Hong Kong nach Singapur: ein Fahrrad-Abenteuer für den Nashornschutz

Zwei deutsch-südafrikanische Schwestern radeln durch Südostasien, um über die grausame Nashorn-Wilderei aufzuklären
 
Buy no Rhino
Buy no Rhino

Die Schwestern Vanessa (30) und Victoria Wiesenmaier (35) starteten ihre aufregende 6.000 km lange Reise durch Südostasien am 20. April 2015. Ihre Tour wird sieben Monate dauern und folgende Ländern durchqueren: China, Vietnam, Laos, Kambodscha, Thailand, Malaysia und in Singapur enden. Mit ihrer selbst entwickelten Kampagne “Buy No Rhino” möchten die beiden Schwestern die Nachfrage nach dem Nashorn-Horn in denen von ihnen bereisten Ländern reduzieren, da dort der höchste Konsum vorkommt. Soziale Medien zur Kommunikation der Informationen sind Teil der Strategie. Außerdem besuchen sie Schulen entlang ihrer Route um die Kunstinitiative der „Kingsley Holgate Foundation“ und des „Project Rhino KZN“ bekannt zu machen.

Wir haben uns schon immer gefragt, ob wir beide es schaffen würden, die momentane Nashorn-Krise positiv zu beeinflussen. Anstatt nur die tragischen Schlagzeilen in den Nachrichten zu verfolgen, haben wir uns entschieden aktiv zu werden! Unser Fahrradprojekt “Buy No Rhino” war geboren.

Der Krieg gegen die Nashorn-Wilderei kann nur in Asien gewonnen werden, und nicht in Afrika. In Südostasien wird das Nashorn-Horn als Medizin für verschiedenste Anwendungen benützt, sowie auch als Statussymbol. Daher ist es mittelfristig die einzige Lösung, die Nachfrage in diesen Ländern einzudämmen. Wie die Umweltschutzorganisation Wildaid es ausdrückt “When the buying stops, the killing can too”. Aus diesem Grund werden wir uns auf die Länder Vietnam, China und Thailand konzentrieren, die Länder mit der höchsten Nachfrage nach Rhino-Horn.

 
Cycling China
Cycling China

Wir arbeiten zusammen an einem Kunstprojekt mit „Project Rhino KZN“, Partner der „Kingsley Holgate Foundation“. Die Aufklärung der Jugend ist ein Schlüssel um einen Paradigmenwechsel hervorzubringen und alte Traditionen, die nicht wissenschaftlich belegt werden können und heute überholt sind, loszulassen.

Des Weiteren werden wir Unterschriften für die World Youth Wildlife Declaration sammeln, welche an dem CITES Gipfeltreffen in Kapstadt im Jahr 2016 präsentiert werden.

Unsere Vision ist es, Menschen zu inspirieren, damit sie erkennen, dass jeder einen Unterschied machen kann und, dass es in ihrer Macht steht ihre Umgebung positiv zu verändern.

Weitere Informationen finden Sie auf:
Webseite & Blog: http://www.BuyNoRhino.co.za
Facebook Blog: https://www.facebook.com/pages/Buy-No-Rhino/
Intro Video Clip: http://www.buynorhino.co.za/ - !video-reel/c1hno

Zurück im fokus
Wenn Sie eine Person sind, die die freie Natur liebt und unsere Projekte unterstützen möchte klicken Sie bitte auf den nachstehenden Spenden Button.  Sämtliche Zuwendungen und Spenden,die wir dieses Jahr (2017) erhalten, fliessen im Rahmen unseres ‘2-Millionen-Bäume’ Projekts in  Wiederaufforstungsprojekte  in Nepal.
Die Begeisterung, die wir empfanden als wir hörten, dass wir den finanziellen Zuschlag von der EOCA für das Projekt Fix the Fells bekommen haben, ist jetzt gleichgestellt mit der Begeisterung den Abschluss der wichtigen Reparaturarbeiten zu sehen, für unsere schönsten Lakeland Fells, Scafell Pike und Striding Edge auf Helvellyn. Vielen Dank für die Gelder, die großzügig von der EOCA gegeben wurden. Die beiden Routen sind jetzt wieder im besten Zustand für die Zukunft.
Ruth Kirk, Nurture Lakeland