Hummeltag ein voller Erfolg

Erscheinungsdatum: 10/10/2011

Die Hummel im Pembrokeshire Coast Nationalpark können sich über eine Vielzahl neuer Bewunderer freuen.
 
Fun for all the family!
Fun for all the family!

Ungefähr 30 Leute nahmen im August an einem vom Bumblebee Conservation Trust organisierten Hummel-Fest auf dem Truppenübungsplatz Castlemartin teil.

Ausgerüstet mit Schmetterlingsnetzen und Töpfen suchten die Teilnehmer auf dem Castlemartin Range Wanderweg nach einigen der seltensten Hummeln Grossbritanniens.

Dr. Pippa Rayner, die Naturschutzverantwortliche des Bumblebee Conservation Trusts für England und Wales, sagte dazu: „Wir haben fünf Arten in fünf Minuten gefunden - darunter die veränderliche Hummel, eine der seltensten Arten des Vereinigten Königreichs. Ich könnte nicht glücklicher sein.“

„Es zeigt, dass die getätigten Bestrebungen für die Erhaltung eines guten Lebensraumes für Hummeln hier auf dem Castlemartin Truppenübungsplatz ein voller Erfolg sind.“

Die Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit dem Pembrokeshire Coast Nationalpark, dem Wales Countriside Council (CCW) und dem Verteidigungsministerium organisiert.

 
Bumblebee Day success. Image PCNPA
Bumblebee Day success. Image PCNPA

Am Nachmittag demonstrierten Mitarbeiter des Nationalparks die verwendeten Maschinen zum Mähen der Wildblumen-Wiesen, welche für das Überleben der Hummeln äusserst wichtig sind.

Teilnehmerin Sue Beckett, welche extra aus den Midlands angereist war, sagte: „Es war faszinierend, so viel über Hummeln zu lernen. Ich hätte niemals gedacht, dass es 24 Arten gibt. Es hat mir die Idee gegeben, in meinem Garten ein Wildblumenbeet einzurichten und hoffentlich mehr Hummeln anzuziehen.“

Der Bumblebee Conservation Trust hatte letztes Jahr eine Onlineabstimmung für die Zuteilung von Fördergeldern der European Outdoor Conservation Association für das Pembrokeshire Hummel Wanderweg Projekt gewonnen. Die Fördergelder helfen, die Wildblumen-Lebensräume für Hummeln entlang des Castlemartin Range Wanderweges zu erhalten.

Der 10km lange Wanderweg ist für Wanderer, Radfahrer und Reiter offen und wurde von der walisischen Regierung zusammen mit dem Verteidigungsministerium und einer Spende der British Horse Society finanziert.

Falls Sie mehr über Hummel lernen möchten, besuchen Sie die Webseite www.bumblebeeconservation.org.uk.

Um mehr über das Projekt selber zu erfahren, klicken sie hier.

Zurück im fokus
Wenn Sie eine Person sind, die die freie Natur liebt und unsere Projekte unterstützen möchte klicken Sie bitte auf den nachstehenden Spenden Button.
Die Finanzierung der EOCA und Original Buff, S.A. haben es den Ennerdale's Squirrel Woodlands ermöglicht, einen massiven Schrittwechsel für den Naturschutz des Roten Eichhörnchens zu machen. Es gab uns die Möglichkeit Ausrüstung anzuschaffen, ansässige Leute anzustellen und der örtlichen Gemeinde dabei zu helfen, natürliche Waldlandschaft zu erweitern und das Rote Eichhörnchen im Tal zu behalten. Der einfache Finanzierungsprozess bedeutete, das wir uns vor Ort auf konkrete Dinge konzentrieren und etwas unternehmen konnten."
Gareth Browning, Wild Ennerdale