Erfolgreiches Projekt der Stiftung Mountain Wilderness

Erscheinungsdatum: 31/10/2011

Die französische gemeinnützige Stiftung Mountain Wilderness hat zum Ziel, die Wildtiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu schützen und diese Räume auch für Outdoor-Liebhaber zu erhalten. Dieses Ziel erreicht das Projekt durch das Entfernen alter Installationen (wie z.B. Skilifte) und dem Wegräumen von Trümmerresten aus dem zweiten Weltkrieg. Nach erfolgtem Förderzuspruch während der Förderrunde 2011 hat die Stiftung diesen Sommer zwei sehr erfolgreiche Säuberungsaktionen in den Südlichen Alpen Frankreichs durchgeführt.
 
Removal of Ski Lift, Montagne de Lure.  Image Lionel Pascale
Removal of Ski Lift, Montagne de Lure. Image Lionel Pascale

Trotz Regenfall und einem starken „Mistral“ arbeiteten über 100 Freiwillige während einem ganzen Wochenende Mitte Mai hart auf dem Montagne de Lure. Zusammen entfernten sie insgesamt über 50 Tonnen Altmüll verschiedenster Art, von alten Skiliftteilen über haufenweise Betonblöcke – allesamt Überbleibsel einer geschlossenen Skistation.

Die Hänge des Montagne de Lure wurden somit wieder vollständig der freien Natur überlassen und hoffentlich bald wieder von der seltenen Orisini-Viper, den wilden Tulpen und dem Kaiserkronen-Schmetterling bevölkert.

 
Mercantour National Park.  Image Lionel Pascale
Mercantour National Park. Image Lionel Pascale

Als totaler Gegensatz kann das zweite Projekt gesehen werden. Im Juli litten Freiwillige unter der brütenden Sonne im Ubaye Tal und kämpften sich durch militärisches Geröll und den Überbleibseln von Anlagen, die nach dem zweiten Weltkrieg nahe der ursprünglichen Befestigungslinien aufgegeben wurden.

80 Leute zwischen 13 und 83 Jahren entfernten acht Tonnen Metallmüll und Stacheldraht von einer wichtigen Weide. Diese zwei anstrengenden Arbeitstage stellen einen wichtigen Fortschritt in Sachen Sicherheit des Wildlebens, der Wanderer und Reiter dar.

Zurück im fokus
Wenn Sie eine Person sind, die die freie Natur liebt und unsere Projekte unterstützen möchte klicken Sie bitte auf den nachstehenden Spenden Button.  Sämtliche Zuwendungen und Spenden,die wir dieses Jahr (2017) erhalten, fliessen im Rahmen unseres ‘2-Millionen-Bäume’ Projekts in  Wiederaufforstungsprojekte  in Nepal.
Wir freuen uns, dass die European Outdoor Conservation Association uns unterstützt hat. Die Zusammenarbeit mit dem Verein war sehr angenehm und ermöglichte es uns, noch mehr der dringend benötigten Ressourcen für lokale Projekte und Menschen aufzubringen.
Dr Matthias Hammer, Biosphere Expeditions